Über Mich

 

Seit meinem zehnten Lebensjahr lerne und lebe ich mit Pferden. Es gab Unterbrechungen, die durch die Geburt meiner vier Kinder und die beruflichen Entwicklungen in meinem Leben stattfanden, aber immer wieder zog es mich in den Pferdestall. Vor 20 Jahren erfüllte ich mir meinen lang gehegten Wunsch und kaufte ich mir mein erstes Pferd und es folgten zügig noch weitere eigene Pferde. 

Die Prinzipien des Natural Horsemanship und die Kommunikation durch Körpersprache wurden für mich hilfreiche Techniken im Umgang mit den Pferden, sollten aber nur ein Zwischenschritt zu einer tieferen Verbindung sein.

Ich legte Parelli-Prüfungen ab, besuchte diverse Kurse und Veranstaltungen und nahm Unterricht bei verschiedenen TrainerInnen, um mich kontinuierlich aus- und weiterzubilden.  Unvergessene Pferde haben mich hierbei begleitet und mir geholfen zu lernen und zu verstehen, wie ein erfülltes Zusammensein mit Pferden möglich wird. Es gab glückliche und traurige Ereignisse, Momente die mich tief geprägt haben, die mein Leben veränderten und mich meiner Lebensaufgabe näher brachten. 

Durch den Umgang mit den unterschiedlichsten Pferdetypen wurde mir meine besondere Wahrnehmung für das innerste Wesen der Pferde bewusst. Diese mediale Verbindung, erkannte ich erst im Laufe der Jahre und  diese bereichert seither mein Leben und das Zusammensein mit allen Pferden. Der gefühlvolle und hochsensitive Austausch entwickelte sich zu der wichtigsten Komponente bei meinen Begegnungen mit Pferden. 

Im Jahr 2010 beschloss ich, eine eigene Form des Unterrichts mit Pferden anzubieten. Diese basiert  im Wesentlichen auf Kommunikation durch Körpersprache und der Möglichkeit, aus den Verhaltensweisen des Pferdes Schlüsse über die eigenen Gefühle und Handlungen zu ziehen. Dieser Austausch macht es möglich, das Pferd als Impulsgeber und Begleiter für die eigene innere Wandlung und Entfaltung der Persönlichkeit zu verstehen. 

Ich konnte seither viele schöne Begegnungen erleben und immer wieder neue Erfahrungen sammeln.  Der Pfad der inneren Kommunikation mit den Pferden leitet mich und ich lerne täglich dazu. 

 



Du arbeitest nicht an deinem Pferd, du arbeitest an dir selbst.

 – Ray Hunt